Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Suche

Pool-Solarheizung- Welche ist die richtige zu Ihrem Schwimmbecken?

Pool.net 21.01.2019

Pool-Solarheizung- Welche ist die richtige zu Ihrem Schwimmbecken?

Pool-Solarheizung- Welche ist die richtige?

Eine Solarheizung ist eine äußerst beliebte Möglichkeit, das Poolwasser zu erwärmen. Sowohl kleinere Planschbecken, als auch Gartenpool und eingebaute Stahlwandbecken können so mithilfe der Sonnenenergie kostengünstig, energiesparend und umweltfreundlich auf Badetemperatur gebracht werden. Hierbei können Solar- Absorber, Solarmodule oder auch Solarkollektoren verwendet werden. Nun stellt sich die Frage, welches Gerät das richtige für den Swimmingpool im eigenen Garten ist. Anbei finden Sie eine Übersicht über die unterschiedlichen Varianten.

Funktionsweise einer Schwimmbecken Pool-Solarheizung

Solargeräte wurden speziell für den Schwimmbadbedarf entwickelt und konstruiert. Sie werden in den Wasserkreislauf nach der Sandfilteranlage platziert so dass das gereinigte Poolwasser durch den Solarabsorber oder Kollektor geleitet wird.

Solarheizungen sind aus schwarzem, wärmebeständigem Material gefertigt. Durch das Absorbieren der Sonnenenergie erhitzen sie sich. Das gereinigte Poolwasser, das durch den Absorber fließt wird auf diese Weise erwärmt und wieder zurück in den Schwimmingpool geleitet.

Gemeinsamkeiten von Solarkollektor und Solarabsorber

Prinzip und Funktionsweise beider Varianten sind gleich. Das Material erhält die Energie und Wärme aus der Sonne, verursachen somit auch keine weiteren Kosten und sind zudem noch umweltfreundlich. Meist werden sie aus Polypropylen gefertigt, da dieses Material vergleichsweise fester, härter und thermisch höher belastbar als andere Materialien ist. Es handelt sich um einen salz- und chemikalienbeständigen Kunststoff.

Auch die Platzierung im Filterkreislauf ist in der Regel gleich. Beide werden nach der Sandfilteranlage mithilfe von Schwimmbadschlauch in den Wasserkreislauf integriert, so dass gereinigtes Poolwasser hindurchfließt. Optimalerweise kann eine Solarheizung auch mit einem Bypass mit Umstellmöglichkeit angeschlossen werden. Dies ermöglicht eine Umschaltung, so dass ausgewählt werden kann, ob das Wasser durch die Solarheizung geleitet werden soll oder nicht. Dies kann beispielsweise hilfreich sein, wenn das Wasser im Stahlwandpool oder Edelstahlpool bereits warm genug ist, oder aber nicht genügend Sonne vorhanden ist, so dass die Heizung nicht die benötigte Energie liefern kann.

Handelt es sich bei dem zu erwärmenden Schwimmbecken um einen etwas größeren Pool Komplettset, so können in der Regel mehrere Elemente oder Paneele angeschlossen werden um den gewünschten Effekt zu erzielen. Abhängig von der Aufbausituation können diese entweder parallel oder in einer Reihe positioniert werden. Sind die Anlagen gut entlüftet, so tendiert der entstehende Geräuschpegel gegen null.

Ein großer Vorteil der Solarheizung ist zudem die einfache Handhabung sowie die unkomplizierte und schnelle Installation.

Um die Poolheizung optimal zu nutzen sollte sie am besten Richtung Süden bzw. Südosten ausgerichtet werden. Idealerweise ist sie auch in einem leichten Neigungswinkel zu montieren.

Leider müssen auch ein paar Nachteile dieser belieben Art der Wassererwärmung genannt werden. Denn dadurch, dass die Anlagen auf ausreichend Sonneneinstrahlung angewiesen sind um den Heizeffekt erbringen zu können, ist eine solche Solarheizung an Tagen mit kaum oder keiner Sonneneinstrahlung wirkungslos. Zudem benötigen gerade Solarabsorber doch einiges an Platz. In der Regel kann davon ausgegangen werden, dass die Oberfläche der Absorber mindestens die Hälfte der Wasseroberfläche betragen sollte. Daher muss oftmals mit einem Platzbedarf von mehreren Quadratmetern gerechnet werden.

Solarkollektoren und ihre Vor- und Nachteile bei Aufstellpool

Ein großes Plus dieser Art der Poolwassererwärmung ist das leichte Gewicht sowie die Einfache und schnelle Installation. Auch Handhabung und Inbetriebnahme sind denkbar einfach.

Die Montage erfolgt in der Regel in unmittelbarer Poolnähe. Gerade für kleinere bis mittelgroße RundbeckenOvalbecken oder Achtformbecken Swimmingpools hat sich diese Methode der Wassererwärmung bewährt.

Solarkollektoren machen sich den Glashauseffekt zur Wärmespeicherung zu Nutze.

Ebenso verfügen sie über ein geschlossenes Gehäuse aus Kunststoff und eine durchsichtige Abdeckung. Dies schützt die darunterliegende Absorberfläche vor Witterungseinflüssen und unterstützt eine lange Lebensdauer.

Meist können Solarkollektoren nicht auf einem Dach montiert werden, da sie aufgrund Ihrer Konstruktion unterhalb des Wasserspiegels positioniert werden müssen. Im Vergleich zu Absorbern benötigen sie weniger Platz.

Bereits im Spätherbst sollten die Kollektoren abgebaut und entleert werden. Da sich nicht winterfest sind, müssen sie über die kalte Jahreszeit frostsicher bis zum nächsten Frühjahr eingelagert werden.

Solarabsorber und ihre Vor- und Nachteile

Abhängig von Modell und Ausführung können sie sowohl für kleine Becken als auch für große Swimmingpools egal ob RundpoolOvalpool oder Achtformpool genutzt werden.

Vorteil gegenüber den Solarkollektoren ist zum einen, dass viele Ausführungen winterfest sind und so keine Zeit für Auf-und Abbau investiert werden muss. Eine komplette Entleerung ist jedoch trotzdem nötig.

Zum anderen sind sie in der Regel auch für die Dachmontage geeignet. Sollte das Befestigungsmaterial hierfür nicht bereits im Lieferumfang enthalten sein, so kann dies meist unkompliziert im gut sortierten Baumarkt erworben werden.

Auch ihre in der Regel höhere Druckbeständigkeit stellt einen Pluspunkt dar. Wie bei den Solarkollektoren können auch bei den Absorbern mehrere Elemente parallel geschaltet und angeschlossen werden.

Als Minuspunkt der Absorber kann der deutliche größere Platzbedarf der Paneele bzw. Solarmatten angeführt werden.

Zusammenfassung:

Wenn Sie das Wasser eines großen, in die Erde eingelassenen Swimmingpools mithilfe von Sonnenenergie erwärmen möchten und über ausreichend Platz verfügen, so ist ein Solarabsorber sicherlich die richtige Wahl. Auch mit Hinsicht auf die Optik sind diese Anlagen vorteilhaft, da sie auch auf dem Dach montiert werden können. Handelt es sich um ein Planschbecken oder kleineren Pool, Kinderpool bzw. Quick-Up oder Frame-Pool der im Herbst demontiert wird, so ist die Nutzung eines Solarkollektors empfehlenswert. Der geringe Platzbedarf und die einfache Installation und Handhabung machen ihn zur idealen Solarheizung für solch einen Swimmingpool.

Beim Profi Pool.Net den passenden Pool kaufen inklusive Poolzubehör.

Pool-Aufbau

Unsere hochwertigen Markenprodukte

Germany Pools
Freizeitwelt-Online
Alpha Pools
Splash Pool